Aktuelles

November 2018

30.11.2018

Vertreter*innen der Rathaus-Kooperation unterstützen die Forderung der Beschäftigten der Kieler Bäder GmbH nach Tarifbezahlung:

20.11.2018

Die Fraktionsvorsitzenden Gesa Langfeldt (SPD), Jessica Kordouni (Bündnis 90/Die Grünen) und Christina Musculus-Stahnke (FDP) erklären:

15.11.2018

Mit dem Beschluss zur Entwicklung eines Stadtbahn-Konzepts wollen die Kieler Rathausfraktionen aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, DIE LINKE, SSW und DIE FRAKTION ein überparteiliches Zeichen setzen. Die aktuelle Diskussion um Fahrverbote, die derzeitigen Kapazitätsprobleme auf überlasteten Busstrecken und zusätzliche Passagiermengen sind verkehrspolitische Herausforderungen,  die in den kommenden Monaten und Jahren von Kiel gelöst werden müssen.

15.11.2018

Die Kooperation zeigt sich verwundert über die Tatsache, dass die CDU einseitig erklärt, ein internationales Angebot stünde konzeptionell zur Verfügung.
„Dieser Alleingang ist insofern ungewöhnlich, als dass im letzten Ausschuss für Schule und Sport beschlossen wurde, gemeinsam mit der Verwaltung ein Konzept für ein internationales Schulangebot in Kiel zu entwickeln“, sagt Tobias Friedrichs, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. „Wir benötigen ein internationales Schulangebot, um auch für internationale Arbeitnehmer*innen attraktiv zu sein.“

14.11.2018

Die Rathaus-Kooperation hat Verständnis für die Sperrung von Teilen des Exerzierplatzes während der Bauphase des Hotels hinter der Sparkassen-Arena: „Wir erkennen die Bedarfe des THW an den Heimspieltagen für Sponsoren und Partnern. Wir erwarten jetzt aber auch zusätzliche Stellplätze für Fahrräder und ein Kombinationsticket, das die ÖPNV-Nutzung mit einschließt.“

Die Sondernutzungserlaubnis für mehr als 100 Stellplätze auf dem Exerzierplatz zugunsten des THW Kiel an den Heimspieltagen dürfe aber nicht dazu führen, dass die ohnehin zum Teil chaotische Verkehrssituation sich noch verschärft, fordern André Wilkens (SPD-Ratsfraktion), Arne Langniß (Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen) und Christina Musculus-Stahnke (FDP-Ratsfraktion). Und: „Der THW und die Stadt sollten viel offensiver für einen Besuch der Parkhäuser in der Innenstadt werben.“

09.11.2018

In der Sitzung des Ausschusses für Schule und Sport am 08.11.2018 hat die Kooperation aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP zusammen mit den Ratsfraktionen von CDU und SSW die Abschaffung der Umsatzpacht für Sportvereinsheime beschlossen. Diese Forderung wurde erstmals im März diskutiert. Der zuständige Ausschuss hatte damals die Verwaltung um Prüfung des aktuellen Sachstands gebeten.

07.11.2018

Die  Berichterstattung über den Ölaustritt aus dem Wrack der „Giddy Up“ im Hafen Stickenhörn macht für die Kieler Rathaus-Kooperation deutlich, dass im Umgang mit Altlasten ein Kurswechsel unverzichtbar ist.

07.11.2018

Die Kieler Rathauskooperation hat sich zum Ziel gesetzt, die Luft in der ganzen Stadt zu verbessern. Während mit dem Blue Port Konzept schon im April ein wichtiger Baustein gesetzt wurde, folgt nun der Green City Plan. Der umweltpolitische Sprecher Max Dregelies (SPD), Arne Stenger (Bündnis 90/Die Grünen) und Dr. Ingmar Soll (FDP) freuen sich gleichermaßen, dass nun mit der Umsetzung begonnen werden kann.

02.11.2018

Noch ist das Hörnbad nicht vollständig eröffnet, allerdings wird das Sportbecken seit der Eröffnung bereits intensiv genutzt. Nicht nur die Vereine und Besucher*innen nutzen das neue Angebot, sondern auch die Kieler Schulen. Zum Kieler Schulschwimmen legt die Verwaltung im nächsten Ausschuss für Schule und Sport eine umfassende Geschäftliche Mitteilung (Drucksache 0950/2018) vor. Der sportpolitische Sprecher Philip Schüller (SPD), Daniela Sonders (Bündnis 90/Die Grünen) und die sportpolitische Sprecherin Annkathrin Hübner (FDP) betonen, dass die darin aufgezeigten Verbesserungen für das Schulschwimmen bei aller geäußerter Kritik zu der Situation der kleinen Umkleidekabinen eine sehr erfreuliche Nachricht sei. Sie erklären: