Aktuelles

Juli 2020

08.07.2020

Die Nominierung Kiels für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis ist eine Bestätigung der Umwelt-, Klima- und Nachhaltigkeitspolitik der Kieler Rathauskooperation. „Diese Nominierung ist für uns kein Grund zum Ausruhen, sondern ein Ansporn, dass wir unseren Weg weitergehen, um noch schneller klimaneutral zu werden. Sie beweist, dass die Kieler Stadtpolitik mit ihrer Festlegung von strategischen Zielen im Jahr 2005 nicht nur ein Lippenbekenntnis geliefert hat, sondern dieses durch konsequentes Handeln auch umsetzt und so zu einer der führenden Städte im Bereich Nachhaltigkeit geworden ist. Wir untermauern Kiels Rolle als Klimaschutzstadt und erste Zero Waste City Deutschlands. Um die Dringlichkeit des Klimawandels zu verdeutlichen, haben wir den Climate Emergency anerkannt und die Stadtverwaltung aufgefordert, Maßnahmen des Masterprogramms „100% Klimaschutz“ vorzuziehen“, so die umweltpolitischen Sprecher Max Dregelies (SPD), Arne Stenger (Bündnis 90/Die Grünen) und die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Christina Musculus-Stahnke.