„Kiel.Works" geht an den Start!"

04.02.2020

Die Kieler Rathauskooperation begrüßt den Start des Projektes „Kiel.Works“, mit dem die Kieler Wirtschaftsförderung die über 35.000 Studierenden und die Kieler Unternehmen besser miteinander vernetzen wird. „Die Bindung und Gewinnung qualifizierter Nachwuchs- und Fachkräfte ist für die regionale und lokale Wirtschaft ein unabdingbarer Standortfaktor und für die wirtschaftliche Entwicklung von hoher Bedeutung“, erklären die wirtschaftspolitischen Sprecher Daniel Pollmann (SPD), Dirk Scheelje (Bündnis 90/Die Grünen) und Dr. Ingmar Soll (FDP).

„Städte, die für mobile und gut ausgebildete Fachkräfte attraktiv sind, haben einen bedeutenden Standortvorteil: Wer hoch Qualifizierte und Talente anlockt und bindet, bei dem steigen die regionalen Wachstumsaussichten“, so Daniel Pollmann, Dirk Scheelje und Dr. Ingmar Soll weiter. Und: „Wir freuen uns daher sehr darüber, dass mit diesem Projekt der Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Kiel weiterentwickelt wird und die im vergangenen Jahr von uns geschaffenen Stellen nun besetzt werden können.“

Zurück