Maria Laatsch zum Freibad Katzheide

11.07.2019

„Die FDP-Ratsfraktion hat großes Verständnis für den Wunsch vieler Kielerinnen und Kieler, dass das Freibad Katzheide so früh wie möglich wieder genutzt werden kann. Daher sind Befürchtungen, dass es zu einer Verzögerung kommt, gut nachvollziehbar.

 

Andererseits ist das Vergabeverfahren für das Bauhauptgewerk so rechtssicher wie möglich durchzuführen. Es ist Niemandem geholfen, wenn die Kommunalpolitik hier nicht sorgfältig vorgeht und Einwände sowie Empfehlungen der städtischen Rechnungsprüfer ignoriert. Der gefasste Beschluss des Finanzausschusses zur freihändigen Vergabe ist daher quasi als „Plan B“ zu sehen, um die Chance zu wahren, dass das Freibad zur Saison 2020 wieder geöffnet werden kann.“

 

Zurück