Aktuelles

Januar 2016

28.01.2016

Kieler Flüchtlingserlass: Rechtsnormen nicht der Beliebigkeit überlassen

Zu dem KN-Artikel „Der Kieler Flüchtlingserlass: Ladendiebstahl ohne Strafe“ erklärt FDP-Fraktionsvize Christina Musculus-Stahnke:

Weiterlesen …

27.01.2016

Flüchtlinge in Kiel: Respekt vor Verwaltung und Ehrenamt – Gleichwohl Befürchtungen ernst nehmen!

Vor dem Hintergrund des heute (27. Januar) stattgefundenen Pressegesprächs, welches die Verwaltungsspitze zu Chancen und Herausforderungen durch in Kiel angekommene Flüchtlinge gegeben hat, erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion Kiel, Christina Musculus-Stahnke:

Weiterlesen …

27.01.2016

Bürgersprechstunde mit Christina Musculus-Stahnke

Am Freitag, dem 29. Januar 2016, führt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion Kiel, Christina Musculus-Stahnke, von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr in der Fraktionsgeschäftsstelle (Rathaus, Raum 381) eine Bürgersprechstunde durch. Musculus-Stahnke erklärt hierzu:

Weiterlesen …

22.01.2016

Ratsversammlung am 21. Januar 2016: Befassung des Rats zum Wohnungsbau

Zu dem gestern (21. Januar 2016) mehrheitlich gefassten Beschluss der Ratsversammlung, vermehrt bezahlbaren Wohnraum auf städtischen Grundstücken zu schaffen, erklärt FDP-Fraktionsvize Christina Musculus-Stahnke:

Weiterlesen …

22.01.2016

Tiefgarage unter dem Rathausplatz: Konstruktiv begleiten

Zu den Plänen einer Tiefgarage unter dem Rathausplatz erklärt FDP-Fraktionsvize Christina Musculus-Stahnke:

Weiterlesen …

15.01.2016

Kiels neue Polizeistruktur: Nicht Alles nachvollziehbar

Die innen- und ordnungspolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Christina Musculus-Stahnke, kritisiert die Pläne für die Neustrukturierung der Kieler Polizei. Musculus-Stahnke hierzu:

Weiterlesen …

07.01.2016

Kiel hinkt bei Städtevergleichen meist nur hinterher: Was nun, Herr Oberbürgermeister?

Welche Schlussfolgerungen zieht der Oberbürgermeister und Wirtschaftsdezernent aus dem schwachen Abschneiden der Landeshauptstadt Kiel bei jüngsten Städtevergleichen? Diese Frage wirft ein Antrag der FDP-Ratsfraktion auf. Fraktionschef Hubertus Hencke erklärt hierzu:

Weiterlesen …