Kiel feiert die Ehe für alle

20.07.2017

SPD-Ratsfraktion
FDP-Ratsfraktion
SSW-Ratsfraktion
Ratsfraktion Die Linke

Kiel feiert die Ehe für alle

In der Sitzung der Ratsversammlung vom 20. Juli 2017 bringen SPD, SSW, FDP und Die Linke einen Antrag ein, mit dem sie Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer darum bitten, die ersten gleichgeschlechtlichen Ehen im Rahmen einer Feier oder eines Empfangs zu feiern. Dazu erklären die SprecherInnen für Diversität / Vielfalt Benjamin Raschke (SPD) und Dr. Susanna Swoboda (SSW), die Fraktionsvorsitzende Christina Musculus-Stahnke (FDP) und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Stefan Rudau (Die Linke):

„Im Herbst werden wohl die ersten Ehen von homosexuellen Paaren geschlossen werden bzw. bestehende eingetragene Lebenspartnerschaften umgewandelt werden können. Wir wollen in einem feierlichen Rahmen die Gelegenheit bieten, dass dieser historische Durchbruch zeitnah mit den neuen Ehepaaren angemessen gefeiert wird.

Die Stadt Kiel hat sich in diesem Zusammenhang seit langem eindeutig positioniert und mit der Unterstützung der örtlichen Aufklärungsarbeit sowie dem CSD-Empfang aktiv auf eine gesellschaftliche Gleichstellung hingewirkt."

Zurück