Existenzgründungen

14.06.2017

Betr.: Existenzgründungen

Vorbemerkung:
In der Geschäftlichen Mitteilung „Gründerstadt Kiel – Gewerberäume für Existenzgründungen“ (Drs. 1102/2013) wird Auskunft über die Anzahl der Existenzgründungen am Wirtschaftsstandort Kiel jeweils für die Jahre 2007 bis 2012 gegeben. Konkret stellt sich dies folgendermaßen dar:
2007: 2.766
2008: 2.771
2009: 2.789
2010: 2.786
2011: 2.600
2012: 2.451
Vor diesem Hintergrund stelle ich folgende

Kleine Anfrage

  1. Welche Zahlen liegen für die Jahre 2013, 2014, 2015 und 2016 vor?
  2. Wie hat sich die Kennzahl „Existenzgründungen je 1.000 Einwohner“ zwischen 2007 und 2016 in Kiel entwickelt?
  3. Welche Informationen hat die Verwaltung darüber, wie sich diese Kennzahl in den anderen drei kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins in dem genannten Zeitraum entwickelt hat?

gez. Ralf Meinke
stv. Fraktionsvorsitzender

f. d. R. Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer

Antwort auf die Kleine Anfrage

Drucksache 0597/2017

Kleine Anfrage des Ratsherren Ralf Meinke (FDP-Ratsfraktion) vom 14.06.2017 zur Ratsversammlung am 20.07.2017

Die zur Sitzung der Ratsversammlung am 20.07.2017 gestellte Kleine Anfrage beantworte ich wie folgt:

Frage 1: Welche Zahlen liegen für die Jahre 2013, 2014, 2015 und 2016 vor?

Antwort: Die in der Kleinen Anfrage erwähnte Geschäftliche Mitteilung (Drs. 1102/2013) führt die gesamten Gewerbeanmeldungen auf. Diese Zahlen erfassen nicht nur die reinen Existenzgründungen, sondern die gesamten Gewerbeanmel-dungen. Diese Statistik gibt daher nicht ganz genau einen Überblick über die echten Neugründungen, weil sie z.B. auch die Gründungen und Übernahmen von bereits Selbstständigen erfasst. Gleichwohl geben diese Zahlen wichtige Informationen auch über das Existenzgründungsgeschehen wider. (vgl.: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/E/existenzgruendung/Downloads/existenzgruendung_SH_Bericht2016.pdf?__blob=publicationFile&v=3 )
Nicht erfasst mit dieser Statistik werden die Existenzgründungen der Freien Berufe. Sehr umfassend setzt sich das Institut für Mittelstandsforschung (Bonn/ www.ifm-bonn.org) mit dem Gründungsgeschehen in Deutschland auseinan-der.

Die Zahlen der Gewerbeanmeldungen für die Landeshauptstadt Kiel:

2013: 2471
2014: 2322
2015: 2289
2016: 2183

Frage 2: Wie hat sich die Kennzahl "Existenzgründungen je 1000 Einwohner zwischen 2007 und 2016 in Kiel entwickelt?

Antwort: Die Gewerbeanmeldungen pro 1000 Einwohner/innen in den angefragten Jahren in der Landeshauptstadt Kiel:

2007: 11,8
2008: 11,8
2009: 11,9
2010: 11,8
2011: 10,9
2012: 10,2
2013: 10,3
2014: 9,6
2015: 9,3
2016: 8,8

Frage 3: Welche Informationen hat die Verwaltung darüber, wie sich die Kennzahl in den anderen drei kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins in dem genannten Zeitraum entwickelt hat?

Antwort:

  2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
Lübeck 9,7 10,8 9,9 9,5 9,3 8,8 8,7 8,6 8,1 8,0
Flensburg 12,1 11,6 11,3 10,8 11,6 8,9 8,6 9,9 9,8 7,2¹
Neumünster 9,9 10,2 11,3 11,9 12,3 10,9 11,1 9,8 10,6 8,5

 

1) In Flensburg gab es in diesem Jahr Abweichungen bei den gemeldeten Einwohnerzahlen. So erklärt sich (teilweise) der starke Rückgang.

Recherche/Quellen der Zahlen: Abteilung Statistik der Landeshauptstadt Kiel / Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Dr. Ulf Kämpfer
Oberbürgermeister

Zurück